Die ReferentInnen der Oö. Vokalakademie

Helmut Atteneder

Seit 2006 bei den OÖNachrichten. Sieben Jahre Leiter des Ressorts Land & Leute, seit Oktober 2014 Ressortleiter-Stellvertreter Kultur

Johanna Dumfart

Mit Musik von klein auf aufgewachsen, Besuch des Adalbert Stifter Gymnasiums, Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz sowie am Mozarteum Salzburg, verschiedene Unterrichtstätgkeiten, Mitglied zahlreicher Musikgruppen.

Mag. Martin Gasselsberger

Ab dem 5. Lebensjahr erhielt er klassischen Klavierunterricht, mit 15 Jahren begann die Karriere als Jazzpianist. 1999 inskribierte er „IGP Tasteninstrumente Popularmusik“ bei Herbert Pichler an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien, der Abschluss (Magisterstudium) erfolgte im Jahr 2007 mit Auszeichnung.

Dipl. Päd. Florian Groß

Geboren 1975 in Braunau am Inn, 1993 Matura am BRG Braunau anschließen Ausbildung zum Hauptschullehrer für Mathematik, Physik und Chemie – wohnhaft in Waizenkirchen – hauptberuflich tätig an der NMS Hartkirchen – seit Kindertagen begeisterter Sänger und Musikant (diat. Harmonika) – leidenschaftlicher Vermittler von Volksliedern, Jodlern und instr. Volksmusik bei verschiedensten Seminaren im Alpenraum

Kons. Dr. Franz Gumpenberger

Geb. am 3. Mai 1943 in Lichtenau im Mühlkreis. Ist ein österreichischer Jurist, Moderator, Sprecher und Heimatforscher. Nach dem Besuch des Jesuitengymnasiums in Linz studierte er Jus an der Universität Innsbruck. Er war Richter in Freistadt, Unterweißenbach, Aigen im Mühlkreis und zuletzt bis zu seiner Pensionierung Gerichtsvorsteher des Bezirksgerichts Rohrbach.

Reinhard Gusenbauer

Zuhause in Hagenberg/Mühlviertel, Musikant seit Jugendzeit, Musikstudium, Anton Bruckner Privatuniversität, Abschluss 2007, begehrter Referent bei Volksmusikseminaren im gesamten Alpenraum.

Kons. Mag. Josef Habringer

Musikalische Ausbildung am "Mozarteum" Salzburg und Brucknerkonservatorium Linz (Gesangspädagogik), Musikhochschule Wien (Lied und Oratorium). Referent für Kirchenmusik der Diözese Linz, Lehrtätigkeit am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik und an der Pädagogischen Akademie, Unterrichtstätigkeit in Stimmbildung, Sologesang und Chorleitung auf zahlreichen Kursen und Wochen. Leiter des Vokalsextetts "Voices" und des Chores "Collegium Vocale Linz", Tenorsolist, seit Dezember 2005 Domkapellmeister in Linz.

Kons. Dipl. Päd. OSR Hans Haslinger

Geb. 1947, Ausbildung: Matura am Hum. Gymn. Schlierbach, LBA Linz, Lehramtsprüfungen in D, LÜ und Musikerziehung, 2003-2005: Akademielehrgang für „Kommunikations- und Persönlichkeitstrainer - Berufliche Laufbahn 1968: VS-Lehrer in Steinerkirchen/Tr., ab 1969: HS Lehrer an der Sport-HS 1 Lambach, seit 1994: HS Direktor an der Musik-HS Lambach, Kurse und Seminare, Seminare bei Dr. Bruneder, Wien und Prof. Mittergradnegger / Prof. Breitwieser, Klagenfurt 13 x Teilnahme an der Chorakademie Krems unter Erwin Ortner, Seminare bei Robert Sund und Johannes Prinz, Seminare für Chorleitung bei Prof. Dallinger u. Mag. Fleischanderl, Linz, Seminare und Kurse des Päd. Inst. und des CHVOÖ, musikalische Tätigkeit 1963: erste Dirigier“versuche“ beim Kirchen- und Studentenchor Schlierbach (Prof. Stefan Walterer), ...

Matthias Helm

Studierte Sologesang bei Rotraud Hansmann und absolvierte die Lied- und Oratorium-Klasse bei Robert Holl an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Darüber hinaus besuchte er Meisterkurse bei Rudolf Piernay, Hartmut Höll und Wolfgang Holzmair. Als Konzertsänger profilierte er sich mit den großen Oratorien und Passionen von J.S. Bach, G.F. Händel, F. Mendelssohn oder C. Orff und arbeitete dabei mit Orchestern wie NDR-Orchester, L'Orfeo Barockorchester, Karlsruher Barockorchester, Wiener Akademie oder Capella Leopoldina zusammen.

Erika Hochradl

Ausbildung zur HS Lehrerin für Musikerziehung und Englisch an der Pädagog. Akademie in Salzburg und Religionslehrerausbildung in Linz. Unterrichtstätigkeit an der NMS Neukirchen und VS Schwand. Absolventin des Kirchenmusikkonservatoriums Linz. Gesangsunterricht an der LMS Mattighofen mit Abschlussprüfung. Berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich Kinder- und Jugendstimme des Oö. Landesmusikschulwerkes und der Oö. Vokalakademie.

Birgit Kraft

Bereits mit elf Jahren Mitglied des örtlichen Kirchenchores, ab acht Jahren Klavierunterricht, ab zwölf Jahren Stimmbildung an der Musikschule. Matura am BORG Salzburg mit musischem Zweig, danach Studium zur Volksschullehrerin. Parallel dazu weiterhin Stimmbildung. 2010 erfolgreicher Abschluss der Chorleiterausbildung bei Christa Schmid, Martin Steidler und Tobias Chizzali. Seit 2009 Leiterin des Franz-Xaver-Gruber – Kirchenchores Hochburg. Seit Herbst 2015 unterrichtet sie „Stimmbildung in Volksschulen“.

Univ. Prof. Mag. Helmut Schmidinger

Komponist sein ist für mich weniger eine Berufsbezeichnung als viel mehr eine Wertehaltung, die, der Übersetzung des Wortes compositio folgend, das Verbindende über das Trennende stellt.
Hörbar wird das in meinen unterschiedlichen BeziehungsWeisen zur vielfältigen Musiktradition oder in der variationsreichen Verbindung von Literatur und Musik bei vielen literarischen Zitaten als Titel instrumentaler Werke.
Aufführungen u.a. in Tokyo, New York, Paris, Warschau und Wien.
Komponieren für und mit Kindern und Jugendlichen ist mir eine Herzensangelegenheit, die ich bei meiner Lehrtätigkeit im Rahmen des Studiums „Kompositionspädagogik“ an der Kunstuniversität Graz weitergeben darf.
Apropos Herzensangelegenheit: Ich schätze gute Literatur, Schokolade, Kaffee, Bergerlebnisse und mein Rennrad.
http://www.helmutschmidinger.at 

Petra Linecker

8 Jahre klassischen Klavierunterricht, Studium Musiktherapie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, IGP Jazzgesang bei Elfi Aichinger und Leila Thigpen am Brucknerkonservatorium in Linz, Abschluss IGP Jazzgesang bei Frau Mag. Ines Reiger am Schubertkonservatorium in Wien (Schwerpunkt Jazzklavier), Lebensmittelpunkt Wels, Unterrichtstätigkeiten an der Bruckneruniversität und verschiedenen LMS Oberösterreichs, seit Okt. 2015 Master Studium "Musikvermittlung" an der Anton Bruckneruniversität Linz

Auftrittsstätten:

  • Porgy & Bess / Wien
  • Konzerthaus Wien
  • Jazzherbst Salzburg
  • Carl Drewo Jazzfestival
  • Gmundner Festwochen
  • Arge Nonntal/Salzburg
  • Gugg/Braunau
  • KIK/Ried
  • uvm

o. Univ. Prof. Erwin Ortner

Geboren in Wien - Mitglied der Wiener Sängerknaben unter Ferdinand Grossmann - Studium an der Wiener Musikhochschule (Musikpädagogik, Kirchenmusik, Dirigieren bei Hans Swarowsky, Chordirigieren bei Hans Gillesberger) - seit 1980 ordentlicher Hochschulprofessor für Chorleitung und chorische Stimmbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien - von 1996-2002 Rektor der nun zur Universität für Musik und darstellende Kunst umgewandelten Hochschule für Musik - Gründer und künstlerischer Leiter des Arnold Schoenberg Chores - von 1983 bis zu dessen Auflösung 1995 künstlerischer Leiter des ORF-Chores - Leiter von Sommerkursen für Chor - und Orchesterleitung, u. a. Internationale Chorakademie Krems - umfangreiche Tätigkeit als Dirigent im In- und Ausland.

Wolfgang Rath

Lehrer für Querflöte am Oö. Landesmusikschulwerk daneben intensive Beschäftigung mit Ensemble-, Chorsingen, Chorleitung, Volkslied, klassische und Volksmusik

Brigitte Schaal

Geb. 1964 in Oberbayern, wohnhaft in Regau, Archivleiterin in der Musiksammlung des Landes OÖ/Oö. Landesmusikschulwerk/Oö. Volksliedarchiv, Referentin bei Volksmusikschulprojekten und Volksmusikseminaren, Musikantin und Sängerin

Kons. VD. a.D. Alois Schausberger

bis 1996 Leiter der Volksschule Ohlsdorf, Leiter des Ohlsdorfer Kirchenchores und des Volksliedchores, Leiter des Männerchores "Sängerbund Frohsinn" in Vorchdorf; daraus resultierend Bearbeitungen von Literatur für gemischten Chor in Chorsätze für Männerchor, vor allem auch alpenländische Volkslieder.Neben dem Schuldienst musikalische Weiterbildung für Gesang in Linz und für Chorleitung auf Chorseminaren bei Erwin Ortner, Johannes Prinz und Johannes Hiemetsberger. In Zusammenarbeit mit dem ORF über 100 Liedaufzeichnungen mit dem Volksliedchor. Bei Chorseminaren Referent für alpenländisches Volkslied.

Dipl. Päd. Hildegard Sillipp

1960 in Wels geboren, 1978 Matura im BG Gmunden, anschließend Ausbildung zur Hauptschullehrerin für Deutsch und Musik, 2003 Abschluss des 3-jährigen Lehrgangs "Gruppenstimmbildung", Leiterin von Kinderchorgruppen an den Landesmusikschulen Laakirchen und Roitham, Unterrichtstätigkeit im Rahmen der berufsbegleitenden Lehrerfortbildung "Stimmbildung in VS" der Oö. Vokalakademie, derzeit in den Volksschulen VS Traunkirchen und VS Steyrermühl. 2010 Abschluss des Universitäts- lehrgangs an der Universtität für Musik und darst. Kunst - Mozarteum Salzburg "Elementare Musik- und Bewegungserziehung in der Grundschule".

Markus Stumpner

Der Tenor Markus Stumpner wurde 1991 in Alberndorf in der Riedmark geboren. Von 2000 – 2006 war er bei den St.Florianer Sängerknaben, wo er als Sopransolist zahlreiche Auftritte absolvierte, unter anderem als einer der 3 Knaben in der Zauberflöte oder als Hauptrolle in der Oper „The turn of the screw“ von Benjamin Britten. Später besuchte er das Adalbert Stiftergymnasium und maturierte dort 2010. Im selben Jahr begann er sein Gesangstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Kurt Azesberger und seit 2012 studiert er Chorleitung bei Georg Leopold.

Dipl. Päd. Simone Weigl, MA BA BEd. Ausbildung

  • Ausbildung zur VS-Lehrerin an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz
  • Studium Instrumentalpädagogik Klavier (IGP) mit Abschluss 2004; Schwerpunkt: Gruppenstimmbildung
  • Chorleiterausbildung am Oö. Landesmusikschulwerk
  • Ausbildung in Sologesang bei Andrea Stumbauer im Oö. Landesmusikschulwerk
  • Studium Erziehungswissenschaft an der Paris Lodron Universität Salzburg, Abschluss als MA im Oktober 2012

Mag. Christine Wieder

Studium „Katholische Kirchenmusik“ an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst "Mozarteum" Salzburg (1994 A-Diplom), Chorleitung (Prof. A. Anglberger, Prof. Dr. Hans Joachim Rotzsch), kirchliche Komposition (Prof.W.Sauseng), Zusatzausbildung zur GruppenstimmbildnerIn, Unterrichtstätigkeit im Oö. Landesmusikschulwerk und am Musikum Salzburg (Musikkunde, Chor und Orgel), Organistin, Referentin (Stimmbildung und Musikalische Spiele)

FI Mag. Peter Wiklicky

20 Jahre Chor(er)leben mit verschiedenen Schul-, Jugendchören und Vokalensembles innerhalb der Schulwände und auch außerhalb von Spanien bis Russland. Bewerbe wie Landes- und Bundesjugendsingen, Chorolympiaden und verschiedenste Kooperationen im In- und Ausland.

Mag. Ursula Wincor

Absolvierte das Linzer Musikgymnasium und studierte Musikpädagogik sowie Sologesang an der Universität Mozarteum in Salzburg. Ihre Ausbildung erhielt sie bei Ingrid Mayr-Janser und Helena Lazarska. Sie studierte in Meisterkursen bei Kurt Widmer und Margreet Honig und besuchte Kurse für Liedinterpretation bei Breda Zakotnik und Roger Vignoles. Ist Gesangslehrerin und Leiterin des Kinderchores an der Landesmusikschule Vöcklabruck. Sie unterrichtete Gesang beim Linzer Domchor, bei den Österreichischen Kirchenmusikwochen in Salzburg und den Kirchenmusikwochen der Diözese Linz. Ihre solistische Tätigkeit als Sopranistin umfasst Kirchenmusik, Lieder- und Arienabende sowie Opernproduktionen von Monteverdi, Händel, Mozart und Richard Strauss. Seit 2011 ist sie die Leiterin des Kinder- und Jugendchores des Landestheaters Linz.

Andrea Wögerer

In Linz geboren, erster Klavierunterricht mit 6 Jahren am Bruckner-Konservatorium. Während der Gymnasialzeit am Akademischen Gymnasium Spittelwiese begeisterte Chorsängerin (Evangelische Kantorei). Nach der Matura IGP-Studium für Klavier (Prof. Horst Matthaeus) sowie Gesangsunterricht bei Prof. G. Schulz und G. Trabesinger. Fortsetzung des Studiums an der Musikuniversität Wien (Prof. Krist, Mrazek, Petermandl sowie R. Hansmann, C. Blaickner-Mayo, Prof. W. Moore). Studienabschluss 1989 mit dem Diplom für Lied und Oratorium. Zahlreiche Auftritte als Sängerin und Pianistin. Seit 1997 als Lehrerin für Klavier, Korrepetition und Gesang an den Landesmusikschulen Eferding, Hartkirchen und Wilhering tätig, ab 2013 zusätzlich im Team für den Kinder- und Jugendchor am Landestheater Linz und Leiterin des "Mini-Chores" für 5- bis 8-Jährige. Seit Herbst 2012 Fachgruppenleiterin für Stimme im Oö. Landesmusikschulwerk.

Prof. Dr. Michael Wruss

Absolvent des Musikgymnasiums Linz und somit Schüler von Balduin Sulzer. In Wien studierte er Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie sowie Komposition und Musiktheorie. 1993/94 verbrachte er ein Erasmus-Auslandsjahr an der University of Oxford. Seit 1996 unterrichtet er am Adalbert Stifter Gymnasium (Musikgymnasium Linz), ist als Musikkritiker für die OÖNachrichten tätig und ist gern gesehener Gast in diversen Jurys.

Evelyn Zincke

Sie erhielt seit ihrer Jugendzeit eine Gesangsausbildung an der LMS Linz mit Abschluss "Audit of Art", danach "Akademische Gruppenstimmbildung" an der Anton Bruckner Privatuniversität. Schauspielerische Erfahrung sammelte sie bei der "Linzer Stadtrandbühne". Weiters besuchte sie einen Meisterkurs bei Althea-Maria Papoulia und bei Irina Gavrilovici. Nach der Schulzeit absolvierte sie außerdem ein Kolleg am WIFI im kaufmännischen Bereich, danach die WIFI Fachakademie für "Marketing Management" und schloss an der Anton Bruckner Privatuniversität das Studium "Kulturmanagement" ab. Sie war zunächst in der Wirtschaft als Direktions-Assistentin, danach als Marketing Managerin tätig. Seit 2008 ist sie die Assistentin des Chordirektors am Landestheater Linz.

Erika Zwirtmayr

wohnhaft in Bad Leonfelden, starke musikalische Prägung in der Kindheit, erlernen versch. Instrumente wie Blockflöte, Zither, Saxophon und Gitarre. Mitglied des Kirchenchores Vorderweißenbach ab der HS, ab 1993 Unterricht im Sologesang an der LMS Bad Leonfelden Tourismusschule Bad Leonfelden, Bankkauffrau, Reisebüro-Servicestellenleiterin

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.