Geistliche Konzerte und Kantaten des Barock – „QUI BENE CANTAT, BIS ORAT“.

Interpretationsseminar

„Qui bene cantat, bis orat.“ – Vokalmusik vom frühbarocken Geistlichen Konzert - H. Schütz,
D. Buxtehude - bis hin zur Solokantate von J. S. Bach, G. F. Händel und G. P. Telemann.

Daniel Johannsen, an den essentiellen Bach-Kantaten-Projekten der Gegenwart beteiligt und besonders als Oratorien-Interpret weltweit tätig, möchte Kirchenmusiksänger/innen Impulse für die rhetorisch-stilistische Aufführungspraxis von Rezitativen, Arien du kleineren Ensembles geben.
8 aktive Teilnehmer/innen
20 passive Teilnehmer/innen

Bei Anmeldung bekanntgeben ob aktiv oder passiv
Gewünschte Literatur angeben / ganzes Aufführungsmaterial mitbringen /
Musikalische Bildung und aktuelle Tätigkeit etc.

 

Kursnummer

SN 2021

Termin(e)

Freitag, 18.02.2022
15:00 - 19:00 Uhr

Samstag, 19.02.2022
09:30-19:00 Uhr (inkl. Abschlussveranstaltung)

Ort

Stift Schlägl, Schlägl 1, 4160 Schlägl

Zielpersonen

Ausgebildete Sänger/innen

Referent/in(nen)

Daniel Johannsen

Stiftskapellmeister Ewald Donhoffer

Zimmerreservierung

Anmeldeschluss

Freitag, 04.02.2022

Kontakt

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur und Gesellschaft
Abteilung Kultur
Oö. Landesmusikschulwerk
Oö. Vokalakademie
Gerlinde Seyr
4021 Linz, Promenade 37
0732/7720-15761
LMSW-Vokalakademie.K.Post@ooe.gv.at

 

Online Anmeldung

zum Kurs :
Allgemeine Informationen
Zimmer und Verpflegung
Persönliche Daten

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!

Mit Absenden dieses Formulares akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
Alle Infos dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×